Homepage von Heinz Georg Schlöder, 53844 Troisdorf

Seit Juni 2013: a digita digita digita digita digit

Menü-Beschreibung

ahn1 ahn2 ahn3 ahn4 ahn5 ahn6 ahn7
Aus der Ahnengalerie



In diesen Seiten, die die Überschrift "Genealogie Schlöder/Schleder" tragen, ist nicht nur die genannte Genealogie veröffentlicht, sondern es werden hier auch einige Vorträge und Artikel, die der Autor früher gehalten oder drucken ließ, dem Internet zugänglich gemacht. Das Menu enthält:


Genealogie-Daten
33 Stämme
1608 Familien
5122 Personen

Es sind die genealogischen Beziehungen der Namensträger Schlöder/Schleder wiedergegeben. Die Personen sind ihren Familien zugeordnet. Die Familien sind untereinander verknüpft und einem Stamm zugeordnet.


Ahnen
Geschichtliches
P. J. Schlöder *1860
Schlöder von der Mosel

Hier können Sie eine kleine Einführung in diese Genealogie lesen. Sie erfahren etwas zum geschichtlichen Hintergrund. Die Wurzeln der Schlöder von der Mosel werden besonders dargestellt und ein Vorfahr, der typisch für die stürmische Industrialisierung in der 2. Hälfte der 19. Jahrh. ist, erhält hier seinen Platz.


Veröffentlichungen
Synodalen in Trier
5 Mühlen an der unteren Alf
Alexis de Tocqueville
Niccolo Machiavelli
Nicolaus Cusanus
Geschichte unseres Kalenders

Synodalen waren kirchliche Schöffen, die nach einem vorgegebenem Bussgeldkatalog Ordnungswidrigkeiten und Vergehen aburteilen mussten. Die Beschäftigung mit ihrer Tätigkeit gibt uns sehr aufschussreiche und auch unterhaltsame Einblicke in das soziale Alltagsleben des Tierer Landes im 16. - 18. Jahrhundert.

Mit den "5 Mühlen an der unteren Alf" (kleiner linker Nebenfluss der mittleren Mosel) sind angesprochen die "Rehmunder Mühle", die "Reiler Mühle", die "Hammer Mühle", die "Springiersbacher Kornmühle" und die "Springiersbacher Ölmühle".

Die beiden erstgenannten Mühlen waren anfangs des 19. Jahrhunderts berüchtigte Wohnsitze übel beleumundeter Müller, die des Raubes und des Mordes beschuldigt und abgeurteilt wurden (Moselbande).

Die beiden "Springiersbacher" Mühlen sind nach dem gleichnamigen Augustiner Chorherrenstift benannt. Sie gehörten ursprünglich dem Stift, wurden aber während der Franzosenzeit" (1794-1814) enteignet und in Privatbesitz überführt.

Die "Hammer Mühle" war ein mit Wasserkraft betriebener Schmiedehammer.

Mit "Niccolo Machiavelli" (1469-1527) und "Alexis de Tocqueville" (1805-1859) werden ihr Werk und Leben vorgestellt.

"Nicolaus Cusanus" stellt einen vollständigen Lebenslauf (Curriculum vitae) dar.

Die "Geschichte unseres Kalenders" beinhaltet die Entstehungs- und Kulturgeschichte unseres Gregorianischen Kalenders, beginnend mit dem alten Römischen Kalender, über den Julianischen Kalender. Auf den Kalender der Französischen Revolution, ein kurzlebiger Seitenspross des Gregorianischen Kalenders wird auch eingegangen. Die Konstruktionsprizipien der genannten Kalender werden eingehend beschrieben.


GenTools6
Was ist GenTools6?
Download

Mit "GenTools6" wird ein kostenloses MS Windows-Programm des Autors vorgestellt, das dem Historiker und Genealogen bei der Interpretation von Urkunden helfen soll. Dazu werden Kalenderumrechnungen und Lexica bereitgestellt. GenTools6 kann unter "Download" heruntergeladen werden.


Gästebuch

Jeder Besucher dieser Seiten ist herzlich eingeladen, sich in das "Gästebuch" einzutragen.